Keine Gleichberechtigung beim Taschengeld

08 Aug 2017|Einstellungen, Kaufverhalten, Meldung, Print, Smartphones, Social Media, Taschengeld, Zeitungen/Zeitschriften|

„Die Kinder-Medien-Studie (KMS) ist eine Premiere“, verkünden die veranstaltenden Verlage: Erstmals präsentieren die sechs Verlagshäuser Blue Ocean Entertainment, Egmont Ehapa Media, Gruner + Jahr, Panini Verlag, Spiegel-Verlag und Zeit Verlag eine gemeinsame Untersuchung über das Medien-, Konsum-, und Freizeitverhalten der Vier- bis 13-Jährigen. Von der bewegten Vergangenheit der Vorläufer-Studie Kids VA, die über die Jahre hinweg von verschiedensten Verlagen und Verlagskooperationen betrieben wurde, spricht man nicht mehr und freut sich stattdessen gemeinsam über die für Print positiven Ergebnisse. [Weiterlesen]

Mehr Taschengeld, stärkerer Konsum

27 Jun 2017|Finanzen, Kaufverhalten, Meldung, Mode, Süßwaren, Taschengeld|

Das Konsumverhalten der Kids 2017: 3,1 Milliarden Euro werden 6- bis 13-Jährige in Deutschland dieses Jahr insgesamt ausgeben – ein Plus von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2,8 Milliarden). Das ist das Ergebnis einer aktuellen, im März und April 2017 durchgeführten Studie von iconkids & youth. Doch wofür geben die Kids die beeindruckende Summe von 3 100 000 000 € aus? [Weiterlesen]

Junge Mädchen & Kosmetik

24 Apr 2017|Kosmetik/Körperpflege, Meldung, Print, Social Media, Taschengeld|

Fast zwei Drittel der Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren schminken sich ein- oder mehrmals in der Woche. Ein Drittel (32 Prozent) greift täglich in die Farbpalette der Kosmetikhersteller. Kein Wunder, dass bereits die junge Zielgruppe viel Geld für Beauty ausgibt. Etwa ein Drittel des Taschengeldes geht für Schönheitsprodukte drauf – bevorzugt solche der Marken Essence, MAC und Maybelline.  [Weiterlesen]

Wirtschaftsfaktor Kind

17 Jun 2016|Kaufverhalten, Meldung, Taschengeld|

Heute mal etwas zur jüngsten, aber durchaus einkommensstarken Zielgruppe. 2,95 Milliarden Euro „verdienen“ 6- bis 13-Jährige in Deutschland dieses Jahr. Davon sind 1,7 Milliarden quasi bedingungsloses Grundeinkommen – also Taschengeld. Den Rest gibt´s für gute Noten, zu Weihnachten oder ähnlichen Anlässen. Und worin investieren die Kids ihr Vermögen?  [Weiterlesen]

Kleinvieh macht auch Mist…

29 Okt 2015|Meldung, Taschengeld|

…und Kleingeld ist Mist: Rund die Hälfte der Deutschen ist für die Abschaffung von Ein- und Zwei-Cent-Münzen. In der jungen Zielgruppe sprechen sich sogar mehr als 60 Prozent gegen das Kupfer im Portemonnaie aus, so eine Studie von mymarktforschung.de. [Weiterlesen]

Wirtschaftsmacht Kind

13 Aug 2015|Meldung, Süßwaren, Taschengeld|

„Kinder lieben immer noch Gedrucktes“, ließ Klaus-Thorsten Firnig soeben zur Veröffentlichung der großen Kinder-Studie KidsVA verlauten. Mit „Gedrucktem“ meint der Geschäftsführer von Egmont Ehapa Media natürlich „Bücher und Zeitschriften“. Gedrucktes in Form von Geldscheinen lieben die Kids auf jeden Fall – und haben eine Menge davon. [Weiterlesen]

Über Geld spricht man doch!

16 Jul 2015|Meldung, Taschengeld|

Wenn Gehälter in Firmen wie Staatsgeheimnisse gehütet werden, ist heiteres Löhneraten ein beliebtes Gesellschaftsspiel. Doch die junge Zielgruppe spielt nicht mehr mit. Für sie ist das Gehalt nämlich ein ganz normales Gesprächsthema. [Weiterlesen]

Ich wär´ so gerne Millionär

21 Mai 2015|Meldung, Taschengeld|

Gestern war „Sei ein Millionär-Tag“. Kein Scherz! Der ist tatsächlich jedes Jahr am 20. Mai. Herzlichen Dank an die Lotto24 AG, die uns mit einer Studie auf diesen Tag aufmerksam gemacht hat und an deren Berliner PR-Agentur HotDot Communications, die uns exklusiv Zahlen zur jungen Zielgruppe zur Verfügung gestellt hat. [Weiterlesen]

Die lieben, teuren Kleinen

19 Aug 2014|Meldung, Taschengeld|

Eltern greifen fürs Taschengeld ihrer Kinder immer tiefer in die Tasche. Auch die Geldgeschenke erreichen Rekord-Niveau: Beides zusammengenommen „verdienen“ die 6- bis 13-Jährigen in Deutschland 3,3 Milliarden Euro pro Jahr. An Kindern wird eben nicht gespart. An anderen Stellen offenbar schon: Denn während das Durchschnittseinkommen der Deutschen seit zehn Jahren bei etwa 40.000 Euro jährlich stagniert (Quelle: IWF), wuchs das jährliche Budget der lieben Kleinen im selben Zeitraum um fast die Hälfte, also 700 Millionen Euro an. Die Kaufkraft der Kids stieg im Zehn-Jahres-Vergleich um fast ein Drittel, die der Gesamtbevölkerung sackte inflationsbedingt um 18 Prozent ab. Die Kids sind uns also lieb UND teuer, oder besser gesagt, immer lieber (?) und immer teurer (!). [Weiterlesen]

Kaufkräftige Teenager

18 Feb 2014|Meldung, Taschengeld|

Noch mehr als bisher lohnt es sich für Unternehmen, Zwölf- bis 19-Jährige zu umwerben. Denn die Kaufkraft der Teenager steigt deutlich: Im Schnitt stehen den Kids knapp 1200 Euro im Jahr zur freien Verfügung. Das sind über 100 Euro mehr als im Vorjahr. Ein „Einkommensplus“, von dem die meisten Erwachsenen nur träumen können. Soweit ein erstes Ergebnis des BRAVO TrendMonitor 2014, den die Bauer Media Group soeben veröffentlicht hat. Jungs verfügen demnach übrigens über genau 200 Euro mehr pro Jahr (1287 Euro) als Mädchen (1087 Euro). Der Grund: Männliche Teenager jobben häufiger und verdienen damit besser. [Weiterlesen]