Spielwaren

Kinder & Jugendliche geben ein Fünftel weniger aus als vor Corona

Die 6- bis 19-Jährigen in Deutschland geben monatlich 21 Prozent weniger aus als noch im letzten Jahr. Waren es im März und April 2019 noch 1,7 Milliarden Euro pro Monat, sind es im gleichen Zeitraum 2020 nur noch 1,3 Milliarden Euro. Der drastischste Einbruch zeigt sich – wenig überraschend – bei den Ausgaben in der Gastronomie (sogar bei Fast Food). Doch auch in Kleidung und Accessoires investiert die jüngste Zielgruppe deutlich weniger – offenbar kann Online-Shopping hier das (gemeinsame) Einkaufserlebnis nur begrenzt ersetzen. Und die Profiteuere im Kampf ums Taschengeld? Alles, was das Leben zuhause weniger langweilig macht: Musik und Film-Downloads, Computerspiele und -Gadgets. Dies sind Ergebnisse des heute in Ausschnitten veröffentlichten Trend Tracking Kids 2020 von iconkids & youth. Für eine Übersicht der Ausgaben nach Produktkategorien/Branchen, bitte …

Für Lego läuft´s

Letztes Jahr: „Marke des Jahres“. Letzte Woche: Best Brand in der Kategorie „Beste Produktmarkte“. Letztes Weihnachten: weit oben auf dem Wunschzettel. Heute: erfreuliche Umsatzzahlen. Für Lego läuft´s: Der dänische Spielwarenhersteller verkündet für 2018 ein Umsatzplus von vier Prozent auf knapp 4,9 Milliarden Euro. Einige Bausteine der Erfolgsgeschichte: