Heute mal etwas zur jüngsten, aber durchaus einkommensstarken Zielgruppe. 2,95 Milliarden Euro „verdienen“ 6- bis 13-Jährige in Deutschland dieses Jahr. Davon sind 1,7 Milliarden quasi bedingungsloses Grundeinkommen – also Taschengeld. Den Rest gibt´s für gute Noten, zu Weihnachten oder ähnlichen Anlässen. Und worin investieren die Kids ihr Vermögen? 

Den größten Teil investieren sie in Süßigkeiten (435 Millionen Euro), Kleidung und Accessoires (245 Millionen) sowie Lesestoff (230 Millionen – von wegen „Print ist tot“). Aufs Sparbuch wandern nur vier Prozent des Geldes (130 Millionen).

Und für welche Marken geben die Kids ihr Geld aus? Vorwiegend für die „coolen“. Fragt man Kinder, welche süßen Marken sie „richtig cool“ finden, liegt Haribo mit Abstand vorne, gefolgt von Milka und den Kinder-Produkten. Bei Kleidung gilt unter 6- bis 13-Jährigen H&M als coolste Marke, gefolgt von Adidas und Nike. Während Jungs Adidas und Nike favorisieren, liegen bei Mädchen H&M und Esprit/EDC ganz vorn.

Und wieviel Taschengeld bekommen die Kids im Monat?

6- bis 7-Jährige:10 Euro

8- bis 9-Jährige: 19 Euro

10- bis 11-Jährige: 30 Euro und

12- bis 13-Jährige: 40 Euro.

Das sind Ergebnisse des aktuellen Trend Tracking Kids 2016 von iconkids & youth, für die im März und April 1.477 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 19 Jahren zu Hause u.a. zu ihrer Mediennutzung, zu Marken und Werbung befragt wurden. Die 320-seitige Aufbereitung der Gesamt-Studie kann beim Institut zum Preis von 325 Euro bestellt werden.