Snapchat-Nutzer am aktivsten: Vorab-Ergebnisse der JIM-Studie 2017

22 Nov 2017|Apps, Influencer, Meldung, Mobile, Smartphones, Social Media|

WhatsApp first: 94 Prozent der Jugendlichen zwischen zwölf und 19 Jahren in Deutschland tauschen sich regelmäßig über WhatsApp aus. Auf Platz zwei der mindestens mehrmals pro Woche genutzten Kommunikationsanwendungen steht Instagram (57 Prozent), knapp dahinter liegt Snapchat mit 49 Prozent regelmäßigen Nutzern. Facebook wird nur noch von einem Viertel der Jugendlichen regelmäßig genutzt. Dies sind Vorab-Ergebnisse der JIM-Studie 2017 (Jugend, Information, (Multi-) Media) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs), die heute auf dem Stuttgarter Medienkongress vorgestellt wurden.  Der Detailvergleich der Nutzer von Instagram und Snapchat zeigt, dass Jugendliche auf Snapchat deutlich aktiver sind. [Weiterlesen]

So leben, arbeiten und reisen wir künftig

23 Jan 2017|Apps, Einstellungen, Gesellschaft, Meldung, Mobile, Sharing, Smartphones|

Eine Millennial-Studie von Allianz Worldwide Partners (AWP) und der Innovationsplattform SoonSoonSoon skizziert die Mobility-Trends der Zukunft. Gezeigt werden Beispiele von Unternehmen, Projekten und Apps, die bereits an der Realisierung dieser Zukunft arbeiten: vom Hotelzimmer, das inklusive Bett in einen Koffer passt, bis zu bis zu Räumen am Flughafen Arlanda, in denen Passagieren das Wetter am Zielort simuliert wird. Die Trends zum Leben, Arbeiten und Reisen der Zukunft … [Weiterlesen]

Smartphone am Steuer

07 Sep 2016|Apps, Automobil, Meldung, Smartphones|

Um im Straßenverkehr abgelenkt zu werden, braucht es keine Pokémons. Knapp zwei Drittel aller Autofahrer in Deutschland geben an, auch am Steuer gelegentlich zum Smartphone zu greifen. Am häufigsten und am vielfältigsten nutzen 18- bis 29-Jährige ihr Handy während der Fahrt. [Weiterlesen]

Pokémon Go – mehr als ein Pausenfüller

17 Aug 2016|Apps, Meldung, Mobile|

Kein Ende des Hypes in Sicht: 7,7 Millionen Spieler und damit elf Prozent der Gesamtbevölkerung haben im ersten Monat seit dem Start die Spiele-App Pokémon Go heruntergeladen. Fast noch wichtiger: 93 Prozent sind noch dabei und waren in der letzten Woche auf Monsterjagd. Gegen die häufig augeführten Gefahren kann man sich jetzt sogar extra versichern lassen.  [Weiterlesen]