Mythos Disruption

01 Nov 2016|Einstellungen, Fernsehen, Interview, Print, Smartwatch, Zeitungen/Zeitschriften|

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsexperten* von Deloitte beschäftigen sich in internationalen Studien wie dem Deloitte Millennial Survey 2016 intensiv mit der jungen Zielgruppe. Dabei entdecken sie wirkliche Trends, entlarven aber auch manches „Next Big Thing“, aus dem doch keines wird. Ein Gespräch mit Dr. Andreas Gentner, Partner bei Deloitte, über den Mythos Disruption, die Generation Y und Next Big Things, die keine wurden.

Digitale Teenager-Visionen …

28 Jul 2016|Meldung, Online, Smartwatch, Social Media|

… und die reale Beziehung zum Smartphone sind Themen einer internationalen Studie von Amdocs, einem Anbieter von Customer Experience Software. Bevor wir uns in die schnöden Niederungen der digitalen Lebenswirklichkeit der 15- bis 18-Jährigen begeben, zunächst ihr Blick in die Zukunft: Die Smartwatch am Handgelenk ist für sie eher eine Übergangslösung. Rund drei Viertel (78 Prozent) würden sich gerne ein internetfähiges Implantat in ihren Arm einsetzen lassen.  [Weiterlesen]

Löw(en)grube – Die Welt braucht mehr Smartwatches

01 Dez 2015|Glosse, Löw(en)grube, Smartwatch|

In der Löw(en)grube wirft Ihnen Elke Löw kuriose Studien, Marketing-Peinlichkeiten und fragwürdige Trends zum Fraß vor. Heute: Die kreative Nutzung von Smartwatches Gerade erst haben wir berichtet, dass die junge Zielgruppe ganz wild auf Smartwatches ist. Die neuen Gadgets am Handgelenk sind wahre Alleskönner und schickes Accessoire in einem. Ohne sie geht der Hipster nicht mehr aus dem Haus. Wer eine Apple Watch sein Eigen nennt, guckt – so eine neue Studie von Wristly – vier bis fünf Mal pro Stunde darauf. Den wahren Erkenntnisgewinn zum Thema aber liefert das Mobile Life Research Centre der Uni Stockholm. Dort hat man jetzt herausgefunden, was die Menschen hauptsächlich mit ihrer Smartwatch treiben. Unglaublich, aber wahr: Sie gucken auf die Uhr!  [Weiterlesen]

Smarte Käufer

19 Nov 2015|Meldung, Smartwatch|

Zu Weihnachten (und vielleicht auch schon früher) wird sich die junge Zielgruppe selbst üppig beschenken. Das geht aus dem CreditPlus-Verbraucherindex hervor. Vor allem werden die 22- bis 34-Jährigen die Umsätze der Hersteller von smarter Technik nach oben treiben. Jeder vierte junge Konsument hat vor, sich in den kommenden drei Monaten mit einem neuen Smart-TV (29 Prozent) oder einer Smart Watch (23 Prozent) auszustatten. [Weiterlesen]

Smartes fürs Handgelenk

05 Mai 2015|Meldung, Mobile, Smartwatch|

Smartwatches sind im Kommen: Vier von zehn Deutschen (40 Prozent) interessieren sich für die schlauen Armbanduhren, die mit dem Smartphone verbunden werden. Die Jüngeren finden das Handyzubehör fürs Handgelenk noch viel spannender … [Weiterlesen]