Kaufverhalten

Nur jeder Vierte is(s)t bio

Die „gefühlte“ Wahrheit in den Großstädten mag anders aussehen: Insgesamt aber kauft nur jeder vierte junge Deutsche regelmäßig Bio-Lebensmittel. Zu diesem Ergebnis kommt die Marktforschungsplattform Appinio, die 1.000 Nutzer ihrer App im Alter zwischen 18 und 34 Jahren zum Thema befragt hat. Was die meisten jungen Erwachsenen vom Kauf von Öko-Lebensmitteln abhält, ist schlicht der Preis.

Geld ist das begehrteste Weihnachtsgeschenk

Junge Deutsche wünschen sich zu Weihnachten vor allem Geld (37 Prozent), technische Geräte (22 Prozent) und Klamotten (16 Prozent). Für 15 Prozent darf gerne auch ein Gutschein unterm Baum liegen (15 Prozent). „Oh Du Fröhliche Weihnachtszeit“ gilt für die Hälfte der Befragten 14- bis 34-Jährigen, die sich „sehr“ auf´s Fest freuen, 31 Prozent freuen sich zumindest „etwas“ auf Weihnachten. Nur zehn Prozent können den Feiertagen überhaupt nichts abgewinnen.

Junge Kosmetik-Sammlerinnen

18- bis 19-jährige Frauen haben im Schnitt 92 Beauty-Produkte zu Hause – schätzen sie selbst. Auch 20- bis 29-Jährige scheinen bei Kosmetik und Pflege einer ausgeprägten Sammelleidenschaft zu frönen und nennen 66 Produkte ihr Eigen. Bei Frauen über 30 halbiert sich die Anzahl fast. Eine Studie von Statista und QVC zeigt die Kosmetiktrends in verschiedenen Altersgruppen. 

Keine Gleichberechtigung beim Taschengeld

„Die Kinder-Medien-Studie (KMS) ist eine Premiere“, verkünden die veranstaltenden Verlage: Erstmals präsentieren die sechs Verlagshäuser Blue Ocean Entertainment, Egmont Ehapa Media, Gruner + Jahr, Panini Verlag, Spiegel-Verlag und Zeit Verlag eine gemeinsame Untersuchung über das Medien-, Konsum-, und Freizeitverhalten der Vier- bis 13-Jährigen. Von der bewegten Vergangenheit der Vorläufer-Studie Kids VA, die über die Jahre hinweg von verschiedensten Verlagen und Verlagskooperationen betrieben wurde, spricht man nicht mehr und freut sich stattdessen gemeinsam über die für Print positiven Ergebnisse.

Was kommt in den Einkaufswagen?

Diese Frage beantwortet schon eine ganze Reihe von Internet-Nutzern mit Hilfe sozialer Medien. 27 Prozent aller Onliner haben schon Produkte gekauft oder Dienstleistungen in Anspruch genommen, weil sie ihnen von einem privaten Kontakt bei Facebook, Instagram & Co empfohlen wurden. Je jünger die Internet-Nutzer sind, desto eher holen sie sich Produkt-Tipps von Freunden im Web 2.0 

Mehr Taschengeld, stärkerer Konsum

Das Konsumverhalten der Kids 2017: 3,1 Milliarden Euro werden 6- bis 13-Jährige in Deutschland dieses Jahr insgesamt ausgeben – ein Plus von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2,8 Milliarden). Das ist das Ergebnis einer aktuellen, im März und April 2017 durchgeführten Studie von iconkids & youth. Doch wofür geben die Kids die beeindruckende Summe von 3 100 000 000 € aus?

Wie Millennials Parfüm kaufen

Wo müssen Hersteller werbliche Duftmarken setzen, wenn sie neue Parfüms an die junge Zielgruppe verkaufen wollen? Nicht nur online, sondern vor allem auch im Handel: 56 Prozent der jungen Parfümkäufer entdecken einen neuen Duft in einem Geschäft. 34 Prozent der 18- bis 35-Jährigen in Deutschland haben dort eine Duftprobe getestet, bevor sie ein neues Parfüm gekauft haben – nur 20 Prozent informierten sich online über das Duftwasser (in den USA ist es umgekehrt). Doch wenn Millennials ein neues Parfüm entdecken, wird es noch lange nicht gekauft.