So leben, arbeiten und reisen wir künftig

23 Jan 2017|Apps, Einstellungen, Gesellschaft, Meldung, Mobile, Sharing, Smartphones|

Eine Millennial-Studie von Allianz Worldwide Partners (AWP) und der Innovationsplattform SoonSoonSoon skizziert die Mobility-Trends der Zukunft. Gezeigt werden Beispiele von Unternehmen, Projekten und Apps, die bereits an der Realisierung dieser Zukunft arbeiten: vom Hotelzimmer, das inklusive Bett in einen Koffer passt, bis zu bis zu Räumen am Flughafen Arlanda, in denen Passagieren das Wetter am Zielort simuliert wird. Die Trends zum Leben, Arbeiten und Reisen der Zukunft … [Weiterlesen]

„Wie kauft Deutschland übermorgen ein?“

03 Nov 2016|Einstellungen, Experten|

Prof. Peter Wippermann bringt bei jugendvonheute.de auf den Punkt, wie Kinder sich die Zukunft des Einkaufens vorstellen – und zeigt, wie dies den Handel prägen wird: Wer sich mit der Zukunft beschäftigt, ist gut damit beraten, diejenigen direkt mit einzubeziehen, die diese Zukunft als junge Erwachsene mitgestalten werden. In unserem Fall – der QVC-Zukunftsstudie Handel 2036 – haben wir deshalb Mädchen und Jungs zwischen 10 und 13 Jahren zu mehreren Workshops geladen. Um mehr darüber zu erfahren, was Einkaufen für sie bedeutet. [Weiterlesen]

Mythos Disruption

01 Nov 2016|Einstellungen, Fernsehen, Interview, Print, Smartwatch, Zeitungen/Zeitschriften|

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsexperten* von Deloitte beschäftigen sich in internationalen Studien wie dem Deloitte Millennial Survey 2016 intensiv mit der jungen Zielgruppe. Dabei entdecken sie wirkliche Trends, entlarven aber auch manches „Next Big Thing“, aus dem doch keines wird. Ein Gespräch mit Dr. Andreas Gentner, Partner bei Deloitte, über den Mythos Disruption, die Generation Y und Next Big Things, die keine wurden.

Wie kauft Deutschland übermorgen ein?

26 Okt 2016|E-Commerce, Einstellungen, Gesellschaft, Kaufverhalten, Meldung|

Diese Frage stellt die QVC Zukunftsstudie Handel 2036. Für die Studie wurde unter anderem die Generation Y (also die 16- bis 31-Jährigen) zu ihren Wünschen an und ihren Vorstellungen vom Handel der Zukunft befragt. Demnach enthält Einkaufen künftig zum Beispiel auch eine soziale Komponente: Rund ein Viertel kann sich (sehr) gut vorstellen, in Zukunft „mit Freunden gemeinsam im Online-Chat oder in der virtuellen Realität shoppen zu gehen“. [Weiterlesen]

Verlage müssen lernen, das Unerwartete zu erwarten

08 Okt 2016|Interview, Online, Print, Smartphones, Social Media, Zeitungen/Zeitschriften|

Wie ticken die Millenials? Wie nutzen sie Medien und welche Möglichkeiten ergeben sich daraus für Zeitungsverlage? Mit diesen Fragen hat sich Prof. Dr. Stephan Weichert* gemeinsam mit Dr. Leif Kramp im Auftrag des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger BDZV in einer Studie beschäftigt, die derzeit ausgewertet wird und im Spätherbst veröffentlicht wird.

Innovation ist total wichtig…

20 Okt 2015|Einstellungen, Meldung|

...aber bitte nicht zu schnell! So das kuriose, aber glaubwürdige Ergebnis des Edelmann Trust Barometer 2015: 89 Prozent der Menschen in Deutschland meinen, Innovationen seien für Wirtschaft und Gesellschaft von elementarer Bedeutung. Für mehr als die Hälfte aber kommen Neuerungen zu schnell. Ihr Unternehmen hat eine innovative Idee? Dann machen Sie doch mal gaaaanz laaaangsam damit. Der Konsument wird es Ihnen danken. Die Konkurrenz auch.