14- bis 30-Jährige geben im Durchschnitt 458 Euro pro Jahr für Sportswear aus. Über ein Drittel der Befragten investiert sogar mehr als 500 Euro in Sportbekleidung. Zwei Dritteln der jungen Zielgruppe ist beim Kauf von Sportkleidung und -schuhen die Marke „wichtig“ oder sogar „sehr wichtig“. Das sind erste Ergebnisse der Studie Sportswear 2015 des überregionalen Forschungsnetzwerks Access Marketing Management.

Die Bekanntheit von Sportswear-Marken ist insgesamt sehr hoch. Junge Männer kennen 77 Prozent der 25 untersuchten Marken, junge Frauen immerhin 73 Prozent. Mit zunehmendem Alter wächst die Markenkenntnis kontinuierlich; Mittzwanziger kennen deutlich mehr Sportmarken als die befragten Teenager.

Die beliebteste Marke der jungen Zielgruppe ist Adidas, gefolgt von Nike. Beide werden jeweils von deutlich über 80 Prozent der Zielgruppe zu ihren drei Lieblingsmarken gezählt (ungestützte Abfrage). Die Top-Ten der beliebtesten Marken finden Sie hier.

Vor allem junge Männer greifen für Sportkleidung und -schuhe tief in die Tasche. Sie geben jährlich nach eigenen Angaben 573 Euro dafür aus. Junge Frauen investieren lediglich 340 Euro in Sportswear und damit rund 230 Euro weniger als die Männer.

Die Studie analysiert die Positionierung von 25 Marken im Bereich Sportswear (Sportschuhe und Sportbekleidung). Access Marketing Management e.V. hat dafür 1.300 persönliche Interviews durchgeführt und mehr als 93.000 abgegebene Markenbewertungen untersucht. Eine Kurzfassung von Sportswear 2015 steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Gesamtergebnisse sowie Auswertungen zu einzelnen Marken können kostenpflichtig angefordert werden.

Ähnliche Beiträge