Junge Freizeitsportler trainieren im Schnitt rund fünfeinhalb Stunden pro Woche. Fast die Hälfte der 18- bis 34-jährigen Aktiven ist Mitglied in einem Fitness-Studio, rund ein Drittel sportelt im Verein, mehr als 20 Prozent nutzen Fitness-Apps. 

Ihr Sport ist jungen Aktiven nicht nur lieb, sondern auch teuer: Insgesamt geben die die 18- bis 24-Jährigen jährlich durchschnittlich 240 Euro, die 25- bis 34-Jährigen 273 Euro für Sportartikel aus. Hinzu kommen jeweils rund 100 Euro an Mitgliedsbeiträgen. Sportartikel werden von der jungen Zielgruppe zur Hälfte offline vorwiegend im Fachgeschäft gekauft, zur Hälfte online bestellt.

Die meisten Nutzer von Fitness-Apps trainieren mit Runtastic, Freeletics oder dem 7-Minuten-Workout. Runtastic ist altersübergreifend am beliebtesten. Das intensive Intervalltraining von Freeletics ist vor allem bei jüngeren Sportlern gefragt, während ältere gerne mit dem 7-Minuten-Workout trainieren.

Für die soeben erschienene Deloitte-Studie Sport- und Einkaufsverhalten in Deutschland wurden im Herbst 2015 rund 1500 sportlich aktive Menschen befragt.