Zahlen, bitte!

Und zwar am liebsten nicht nur bargeldlos, sondern auch kontaktlos. Rund drei Viertel der 16- bis 29-jährigen Bundesbürger würden es vorziehen, ihre Karte nicht mehr zücken zu müssen, um an der Supermarktkasse zu bezahlen. Knapp zwei Drittel der jungen Zielgruppe hätten kein Problem, wenn Bargeld gänzlich angeschafft würde. Laut der aktuellen Allensbach-Umfrage „Bezahlen in Deutschland 2018“ finden es 77 Prozent der unter 30-Jährigen praktisch oder sehr praktisch kontaktlos zu bezahlen – was hauptsächlich bei Beträgen bis 25 Euro sinnvoll ist, die in der Regel keine PIN-Eingabe erfordern.

Aus der Umfrage, mit der die Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. das Institut für Demoskopie Allensbach beauftragt hatte, geht auch hervor, dass die junge Zielgruppe der 16- bis 29-Jährigen gerne noch häufiger per Nearfield Communication (NFC) zahlen würde: So fänden es 60 Prozent der unter 30-Jährigen praktisch oder sehr praktisch, mit der Girocard zum Beispiel auch in Bäckereien, Metzgereien, auf dem Markt oder auch bei Lieferdiensten und Ärzten bezahlen zu können. Fast drei Viertel (74 Prozent) der Jugendlichen und jungen Erwachsenen fänden es darüber hinaus komfortabel, an Snack- Getränke-, Zigaretten- oder Fahrkartenautomaten kontaktlos zahlen zu können.

Auch ältere Girocard-Besitzer stehen dem kontaktlosen Bezahlen durchaus positiv gegenüber: Rund zwei Drittel der 30- bis 59-Jährigen sowie knapp die Hälfte der über 60-Jährigen finden es praktisch oder sogar sehr praktisch.

Das Management Summary der Studie bietet neben den Ergebnissen auch Hintergrundinformationen: Demnach gibt es in Deutschland über 100 Millionen Girocards sowie Kundenkarten von Banken und Sparkassen. Seit Ende 2016 werden alle neuen Girocards der Volksbanken/Raiffeisenbanken, Sparkassen und einiger anderer Banken mit integrierter Kontaktlosfunktion ausgegeben. Ende dieses Jahres sollen sich circa 55 Millionen NFC-Girocards im Umlauf befinden, bis Ende 2019 soll deren Anzahl auf 75 Millionen steigen.

Die Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. veröffentlicht jährlich eine repräsentative Umfrage zur Nutzung und Akzeptanz von bargeldlosen Bezahlverfahren. Im Juni dieses Jahres befragte das Institut für Demoskopie Allensbach dafür 1.192 Bundesbürger ab 16 Jahren. Unter anderem gibt die Umfrage auch Aufschluss über Verbreitung, Akzeptanz und Nutzung der kontaktlosen Bezahlung.

 

 

Ähnliche Beiträge

2018-10-16T16:14:16+00:0016 Okt 2018|Banken/Bausparkassen, Einstellungen, Finanzen, Meldung|