Millennials wechseln gern den Job

Wer unter 35 ist, hat seine Kündigung zwar noch nicht in der Tasche, mit hoher Wahrscheinlichkeit aber plant er sie schon. Weltweit will ein Viertel der Millennials mit College-, Uni- oder vergleichbarem Abschluss innerhalb des nächsten Jahres den Job wechseln. Innerhalb der nächsten fünf Jahre will sich eine satte Zweidrittelmehrheit beruflich neu orientieren.

Dieser Warnhinweis an alle Personalverantwortlichen stammt aus der Studie The 2016 Deloitte Millennial Survey. Im Kampf um die Köpfe wird es künftig also nicht mehr nur darum gehen, junge Mitarbeiter für ein Unternehmen zu gewinnen, es wird vor allem darum gehen, sie zu halten. Ein Schlüssel dafür: In Firmen, die junge Mitarbeiter aktiv dabei unterstützen Karriere zu machen und Führungspositionen anzustreben, sinkt die Wechselwilligkeit deutlich. Auch flexiblere Arbeitszeiten und die Möglichkeit, (teilweise) im Homeoffice zu arbeiten, steigern die Loyalität zum aktuellen Arbeitgeber. Für die Deloitte-Studie wurden mehr als 7000 Millennials in 29 Ländern befragt, die derzeit fest angestellt sind.

Ähnliche Beiträge

2016-01-17T21:33:31+00:0018 Jan 2016|Meldung, Recruiting|