Die Generation Z im Berufsleben

Ganz junge Arbeitnehmer sind, was das Thema Gleichberechtigung am Arbeitsplatz angeht, deutlich optimistischer als die etwas Älteren. So ist über die Hälfte (52 Prozent) der 18- bis 24-Jährigen der Ansicht, dass Frauen und Männer im Job gleich behandelt werden. In der GenY (25 bis 36 Jahre) sind es nur noch 38 Prozent. Durchschnittlich denken auch weniger Vertreter der GenZ (41 Prozent), dass Frauen härter als Männer für Anerkennung oder eine Beförderung arbeiten müssen als die etwas älteren Millennials (51 Prozent). Neben der Gleichberechtigung geht es in der Studie World of Work des Karriereportals Monster auch um das Thema Jobwechsel. Wenn ein neuer Arbeitsplatz gesucht wird, dann sollte er aus Sicht der jungen Arbeitnehmer auch viele Veränderungen mit sich bringen: Die Generation Z würde sich am ehesten für einen ganz anderen Job in einer anderen Firma oder Branche entscheiden (36 Prozent). 16 Prozent würden gerne einen ähnlichen Job in einer anderen Firma übernehmen. Und nur acht Prozent würden gerne bei ihrem jetzigen Arbeitgeber bleiben und dort einen neuen Job machen. „Wer neu am Arbeitsmarkt ist, probiert sich aus, das ist klar“, sagt Dr. Katrin Luzar, Marketingdirektorin DACH beim Karriereportal Monster: „Dazu gehört auch, nicht nur ein anderes Unternehmen, sondern auch gleich einen neuen Beruf auszutesten“.

Wichtig ist den jungen Erwachsenen auch der persönliche Einfluss, den sie im Job haben. Sieben von zehn Befragten bevorzugen Unternehmen, bei denen sie etwas verändern können.

Angesichts der #MeToo-Debatte wurde auch nach diesem Thema gefragt. Ergebnis: Zehn Prozent der Generation Z geben an, selbst schon sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erlebt zu haben, 21 Prozent haben einen solchen Fall beobachtet.

Die Studie World of Work 2018 wurde von Monster im Zeitraum vom 26.02.2018 bis 13.03.2018 in Zusammenarbeit mit YouGov durchgeführt. Befragt wurden 1059 Voll- und Teilzeitbeschäftigte im Alter von 18 bis 64 Jahren in Deutschland. Aufgrund der Befragtenzahl muss bei den Ergebnissen für die einzelnen Altersgruppen eine gewisse Schwankungsbreite einkalkuliert werden. Die Definitionen der Altersgruppen in der Studie: Generation Z (18 bis 24 Jahre), Millennials/GenY (25 bis 36); Generation X (37 bis 50) und Baby Boomer (51 bis 64 Jahre).

2018-08-07T17:09:27+00:0007 Aug 2018|Einstellungen, Meldung, Recruiting|