Na Bravo! Mediennutzung – Unterschiede zwischen Mädchen und Jungs

WhatsApp, Instagram und Snapchat sind die am häufigsten genutzten Social Media Apps der Mädchen im Alter zwischen 10 und 19 Jahren, gefolgt von YouTube. Ganz anders bei den gleichaltrigen Jungs:  Bei ihnen ist YouTube nach WhatsApp die am häufigsten genutzte App: Instagram und Snapchat folgen auf Rang Drei und Vier. Die Bravo Mediennutzungsstudie 2018 zeigt, wie unterschiedlich Mädchen und Jungs mit Medien umgehen. 

Über Mode und Beauty informiert sich die Hälfte der Mädchen in den sozialen Medien (59 bzw. 65 Prozent) und in Zeitschriften (57 bzw. 52 Prozent). Beide Medienkanäle sind für über 40 Prozent der Mädchen zudem Informationsquelle für Tipps rund um Ernährung sowie Fitness- und Sporttipps.

Für die befragten Junges spielen die genannten Themenbereiche kaum eine Rolle. Aber über die Hälfte von ihnen nutzt das Internet und Sozialen Medien für Informationen rund um Computerspiele & Gaming, jeder vierte Junge informiert sich hierüber in Zeitschriften.

Bei aktuellen Nachrichten hat das Fernsehen für fast Dreiviertel der Mädchen (70 Prozent) und zwei Drittel der Jungs (64 Prozent) die Nase vorn, gefolgt von Radio, Internet und Tageszeitungen. Das Internet nutzt die große Mehrheit der Mädchen und Jungen (70 bzw. 66 Prozent) vor allem für Themen rund um Schule, Ausbildung und Beruf.

Noch ein kleiner Unterschied in der Mediennutzung, wenn auch aus anderer Quelle: 58 Prozent der Bravo-Leser sind Leserinnen (MA 2018 Pressemedien 1).

Die Umfrageergebnisse der Bravo Mediennutzungsstudie 2018 basieren auf einer Erhebung im Youth Insight Panel (YIP) der Bauer Media Group, bei der 863 Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 19 Jahren teilgenommen haben. Die Befragung wurde im Januar und Februar 2018 von der Abteilung Research & Consulting der Bauer Media Group durchgeführt.

2018-09-11T20:50:54+00:0020 Aug 2018|Meldung, Print, Social Media, Zeitungen/Zeitschriften|