Mehr als zwei Drittel aller Unternehmen (72 Prozent) ergreifen gezielt Maßnahmen, um Mitarbeiter unter 30 Jahren zu gewinnen und zu halten. Besonders beliebte Goodies sind die neuesten Technik-Spielzeuge – Pardon! Arbeitswerkzeuge. 

Die Mehrzahl der Unternehmen (58 Prozent) gibt an, immer die neueste Generation von Smartphones, Tablets und Notebooks zur Verfügung zu stellen, um jüngere Mitarbeiter zu binden. Fast ebenso viele (55 Prozent) setzen für die Rekrutierung Jüngerer vor allem auf Online-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn sowie auf Social-Media-Kanäle.

Jedes dritte Unternehmen (33 Prozent) bietet flexible Arbeitszeitmodelle, um bei der jungen Generation zu punkten. 16 Prozent versuchen, die jungen Mitarbeiter mit einer lockeren Betriebsatmosphäre sowie Gemeinschaftssinn zu überzeugen.

Das sind Ergebnisse einer Unternehmensbefragung des Digitalverbands Bitkom. Befragt wurden dafür 504 Geschäftsführer und Personalverantwortliche von Unternehmen ab zehn Mitarbeitern in verschiedenen Branchen.

Ähnliche Beiträge