16- bis 39-jährige Smartphone-Nutzer in Deutschland wünschen sich vor allem größere Datenpakete: Neun von zehn Befragten fänden es sehr attraktiv, wenn ihr Mobilfunkvertrag unbegrenztes Surfen ermöglichen würde. Mehr Datenvolumen würde auch das Nutzungsverhalten der jungen Verbraucher deutlich verändern – sagt die junge Zielgruppe selbst. Wenn sie keine Drosselung oder Zusatzkosten befürchten müssten, wurden jüngere Smartphone-Nutzer unterwegs viel häufiger Videos und TV-Inhalte (35 Prozent) sowie Musik (32 Prozent) streamen.

Nach wie vor nutzt hierzulande mehr als jeder zweite Smartphone-Besitzer (58 Prozent) einen Tarif mit einem monatlichen Highspeed-Datenvolumen von zwei Gigabyte oder weniger. Jeder zweite Smartphone-Nutzer (52 Prozent) stößt gelegentlich oder regelmäßig an die Grenze seines ungedrosselten Datenvolumens.

Für die Studie hat best research im Auftrag von Telefónica Deutschland 1.001 Smartphone-Nutzer im Alter von 16 bis 39 Jahren telefonisch befragt (Erhebungszeitraum: 30.10. bis 6.11.2017).