Marken, über die Millennials sprechen

Wenn nicht gerade ein Shitstorm tobt, ist es für Marken wohl das Größte, wenn sie Gesprächsstoff bieten; wenn Verbraucher freiwillig mit Freunden und Verwandten über sie reden. Am erfolgreichsten, was diese Form der „Markenkommunikation“ angeht, ist aktuell Netflix. Der Streaming-Dienst ist die Marke, über die die junge Zielgruppe in Deutschland am stärksten kommuniziert und steht damit an erster Stelle des YouGov BrandIndex-Rankings Millennial Mentions 2018. Auf Rang zwei und drei der Marken der Millennials folgen in Deutschland Ikea und WhatsApp. Insgesamt sprechen die Millennials am häufigsten über digitale Marken – neben Ikea schaffen es aber immerhin noch die „Offliner“ McDonalds und Nutella in die Top-Ten.

Rankings der Marken, über die die 18- bis 34-Jährigen am meisten sprechen,  gibt es bei YouGov Millennials Mentions 2018 für insgesamt 30 Länder. In Deutschland steht Netflix mit 78,9 Score-Punkten mit Abstand an erster Stelle der Marken, die der jungen Zielgruppe Gesprächsstoff bieten. Mit 74,3 Punkten folgt Ikea, knapp dahinter WhatsApp (73,6 Punkte). Amazon (72,6 Punkte) kommt in Deutschland auf Platz vier. Erstaunlicherweise belegt das bei der jungen Zielgruppe ansonsten eher schwächelnden Facebook den fünften Platz im Ranking der meist- thematisierten Marken (71,3 Punkte).

Die Auswertung basiert – wie in den Vorjahren – auf den Daten des YouGov-Markenmonitors BrandIndex. Für das Millennial-Ranking wurde der Aspekt „Word of Mouth“ ausgewertet, konkret die Frage an die Zielgruppe der 18- bis 34-Jährigen: „Über welche der folgenden Marken haben Sie in den vergangenen zwei Wochen mit Ihrer Familie oder Freunden gesprochen?“

 

2018-10-09T19:34:12+00:0009 Okt 2018|Einstellungen, Marken, Meldung, Ranking|