Noch nie gab es in Deutschland so viele Studierende! Im Wintersemester 2015/16 waren 2,76 Millionen Studierende an Unis, Fach-, Kunst- und Verwaltungshochschulen eingeschrieben. Rund 675.000 von ihnen hatten ihr Studium im letzten Wintersemester aufgenommen. Damit hat sich die Zahl der Studenten in den letzten 30 Jahren mehr als verdoppelt. 

Während an den Universitäten das Geschlechterverhältnis fast ausgeglichen ist, sind an den Fachhochschulen männliche Studierende (538.000) deutlich stärker vertreten als Studentinnen (391.000). Dies geht aus dem Vorbericht Studierende an Hochschulen des Statistischen Bundesamts (destatis) hervor. Mit rund einer Dreiviertelmillion Studenten (752.000) ist das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen gleichzeitig auch das Land mit den meisten Studierenden. Erst mit deutlichem Abstand folgen Bayern (376.000 Studenten) und Baden-Württemberg (359.000).

Ähnliche Beiträge