Smart, smarter, Student

139 Mal pro Tag nutzt der Durchschnitts-Studi sein Smartphone, schätzt er (oder sie). Jedenfalls dann, wenn er in Ravensburg dual studiert, was in puncto Mediennutzung durchaus durchschnittlich sein dürfte. 70 Mal geht es dabei um WhatsApp oder SMS, 25 Mal greift man auf soziale Netzwerke zu. Telefoniert wird vergleichsweise selten (14 Mal). E-Mails sind mobil out, Facebook nutzen die Studenten überwiegend passiv.
WhatsApp wird von 99 Prozent der Befragten täglich (und meist ziemlich häufig) genutzt, Facebook von 90 Prozent. Allerdings wird bei Facebook vor allem geguckt und nicht gesendet: Über die Hälfte der Studenten postet eigene Inhalte höchstens einmal im Monat, seltener oder nie.

Diese (und viele anderer Erkenntnisse) zur Mediennutzung von Studenten verdanken wir der Studienreihe In Transition der Media-Agentur Campus Media, Bad Nauheim. Sie hat zusammen mit der dualen Hochschule Ravensburg über 200 Studenten erst zu ihrer Mediennutzung befragt und anschließend mit der App „I love MyMedia“ der IP Deutschland die Nutzung in Echtzeit gemessen.

2016-01-05T19:21:12+00:0028 Jul 2015|Meldung, Smartphones|