Neue Lizenzprodukte haben es in deutschen Kinderzimmern momentan schwer. Dort dominieren weiterhin die Minions oder die tierische Besetzung von Ice Age. Neulinge wie Vaiana oder auch Trolls sind noch kaum präsent. 

Nur neun Prozent der vier- bis zwölfjährigen Kinder besitzen Produkte mit der hawaiianischen Prinzessin Vaiana. Etwas besser positionieren sich die Trolls (14 Prozent), die vor allem bei jungen Mädchen punkten können.

Doch das ist noch dürftig im Vergleich zu dem, was sich an blau-gelben Minion-Monstern und Ice Age-Viechern in den Kinderzimmern versammelt hat: Zwei Drittel der Kids (66 Prozent) haben mindestens ein lizenziertes Minion-Produkt, manche verfügen bekanntlich über ganze Armeen. Auch Ice Age-Abkömmlinge besitzt eine Mehrheit der Kids (53 Prozent). Und die Lizenz Ritter Rost beglückt 18 Prozent der Kinder in Deutschland mit ihren Erzeugnissen.

Dies sind Ergebnisse der aktuellen Ausgabe des Kids License Monitors von iconkids & youth. Für den Kids License Monitor wurden insgesamt 1.274 Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren in Deutschland, Frankreich und Großbritannien befragt. Untersucht wurden neben dem Hype-Faktor unter anderem Bekanntheit, Appeal und Besitz von 71 Lizenzthemen aus Bereichen wie TV, Spielwaren, Kino, Bücher und Apps. Die Studie kann zum Preis von 980 Euro bei iconkids & youth bezogen werden.

Ähnliche Beiträge