Modetrends aus Googles Marktforschung

bt_2015_0519_Google

©Google

Tüllröcke, Jogginghosen und Jeanskleider sind die kommenden Modetrends. Das ist so sicher wie früher das Amen in der Kirche und heute die Auswertung von Google-Suchanfragen. Auf diesen nämlich basiert der Google Fashion Trends Report. Mit dem präsentiert sich der Suchmaschinen-Gigant als Mode-Orakel.
Hier zeigt sich auf harmlose Weise, dass Google (fast) alles (über Mode) weiß. Beispiel Denim: Männerhosen für Mädchen liegen mal wieder im Trend (89 Prozent mehr Suchanfragen als im Vorjahr). „Boyfriend Jeans“ ist jedenfalls das am häufigsten eingegebene Jeans-Suchwort. Das „Jeanskleid“ landet zwar immer noch relativ selten in der Suchmaske, die Anzahl der einschlägigen Anfragen aber hat sich binnen Jahresfrist fast vervierfacht. Wenn das kein Trend ist/wird!

Aber noch mal zurück zu Tüllrock und Jogginghose: Nicht nur, dass Tüll im Trend liegt, weiß Google aufgrund der Suchanfragen – auch die Trendfarben der Röckchen zeichnen sich schon ab: weiß, schwarz und rot. Bei Jogginghosen dagegen liegt beige klar vor schwarz und weiß, wie ein hübsches buntes Google-Chart auf einen Blick zeigt.

Auch in Deutschland wird uns wohl nichts vor dem Revival von Tüllrock, Jogginghose und Jeanskleid bewahren. Zwar basiert die Studie nur auf US-Suchanfragen. Es steht aber zu befürchten, dass Modetrends made in USA im Google-(Studien-) Zeitalter gnadenlos wie üblich über den Atlantik zu uns herüber zu schwappen.

Zeit für einen Spaziergang in der Fußgängerzone. Mal schauen, wie viele weiße Tüllröcke und beige Jogginghosen schon unterwegs sind.

Ähnliche Beiträge

2016-12-14T13:47:17+00:00 19 Mai 2015|Meldung, Mode|