Augen auf bei der Berufswahl…

…und Mutti fragen! Letzteres jedenfalls macht die Mehrheit der Bewerber und Azubis: 51 Prozent von ihnen geben an, dass die Eltern einen starken oder sogar sehr starken Einfluss auf die Berufswahl haben oder hatten. Wer glaubt, die altbewährte Bewerbungsmappe habe bei der jungen Zielgruppe ausgedient, der irrt. 71 Prozent der Schüler und Azubis bewerben sich am liebsten klassisch auf Papier; mobile Bewerbungen stoßen nur bei 18 Prozent auf Gegenliebe.
„Wer mit dem Handy eine Bewerbung schreibt, der hat auch keine Lust zum Arbeiten“, gab ein Teilnehmer der Studie Azubi-Recruiting Trends 2015 zu Protokoll. Ganz schön strebsam und unbeirrbar auf dem Berufsweg, die Azubis und Bewerber heutzutage. Nicht mal ein Lottogewinn könnte sie von der Ausbildung abbringen. 90 Prozent würden selbst dann eine Ausbildung machen (oder sie fortsetzen), wenn ihnen eine Erbschaft oder ein Gewinn lebenslang ein müheloses Einkommen sichern würde.

Für die Studie „Azubi-Recruiting Trends 2015“, die u-form Testsysteme, ein Spezialist für Einstellungstests und Bewerbungsmanagement, zum sechsten Mal herausgibt, waren 799 Ausbildungsverantwortliche sowie 1428 Azubis und Bewerber befragt worden.

2016-12-14T13:47:17+00:0009 Jun 2015|Meldung, Recruiting|