253 Minuten Freizeit

In der Freizeit gibt es so viel zu tun, dass wir fast keine mehr haben. Das trifft vor allem auf Jugendliche zu. Ihre Freizeit schrumpfte innerhalb von vier Jahren um mehr als eine halbe Stunde (36 Minuten) pro Tag. Der Durchschnittsdeutsche muss dagegen nur mit sieben Minuten weniger Freizeit auskommen als 2010. Insgesamt haben Jugendliche täglich vier Stunden und 13 Minuten freie Zeit zu füllen, was sie – wenig überraschend – hauptsächlich vor einem Bildschirm (Internet & Fernsehen) tun, so der Freizeit Monitor 2014 der Stiftung Zukunftsfragen, einer Initiative von British American Tobacco. Und welche Freizeit-Wünsche hätten Jugendliche, wenn der Freizeitstress nicht so groß wäre?
Die junge Zielgruppe wünscht vor allem „auszuschlafen“. Genau daran aber könnte, zumindest am Wochenende, die Erfüllung des zweiten und dritten Wunsches scheitern, nämlich „Faulenzen“ und „Aktivitäten mit Freunden“.
Es ist aber auch nicht leicht mit der Freizeit: Fast 60 Prozent der Jugendlichen würden, wenn sie denn mehr davon hätten, gleich wieder darauf verzichten, um zusätzliches Geld zu verdienen. Und wofür? Um sich Freizeitaktivitäten und Urlaube leisten zu können!

2015-12-27T22:41:24+00:0016 Sep 2014|Freizeit, Meldung|